ich werde (DAY)TRADER

how to survive the learning curve

Archiv für das Schlagwort “EURUSD”

Stets zu vollsten Zufriedenheit

Diesen Ausspruch kenne ich eigentlich nur aus Arbeitszeugnissen, aber heute möchte ich diese Bewertung auch meinen Pending – Orders zuteilen.

Denn der USD/CAD – Trade hat den Nagel auf den Kopf getroffen – oder wie man in England sagt „nailed it!“.

EUR/USD ist noch im Plus, aber ist leider nicht weiter gestiegen – der SL wurde nähergezogen.

Ansonsten keine weiteren Trades.

USD_CAD_-_1_TagEUR_USD_-_1_Tag

Warum Pause gut fürs Trading sind

Ich hatte eine Tradingpause, und das war auch gut so, denn es ergeben sich daraus oftmals positive Nebeneffekte:

1. Mein Depot ist blank, es sind derzeit keine Positionen aktiv

2. Ich habe einen neuen Blick auf die aktuellen Charts und bin weniger gefangen in subjektiven Einschätzungen

3. Ich konnte meinen Gewinne und Verluste aus den vergangenen Wochen besser verarbeiten und analysieren

4. Ich bin erholt und motiviert

Entsprechend geht es langsam wieder los – derzeit bin ich mit nur einer Position im Markt, eine weitere Pending Order ist aktiv.

euucad

Update offener Positionen

So, da bin ich wieder, fit und voll auf dem Damm!

Anbei meine noch offenen Positionen, die mehr oder minder ok laufen.

Mal sehen, was die letzten 3 Handelstage in dieser Woche noch so bringen 🙂

o-oil o-gld o-eu

Neue Woche, alte Set-ups

Einen wunderschönen guten Tag und Montag bei super Wetter und Schnee hier im Norden!

Die Märkte laufen wieder, wenn auch nicht so aufregend und in meine Richtung. Aber dennoch zufriedenstellend.

Wenn ich auf die letzte Woche zurück blicke, so muß ich mal wieder feststellen, dass die besten Trades diejenigen waren, bei welchen ich mich per Pending – Order einstoppen lassen habe. Die Marketorder – Positionen haben sich nicht so gut entwickelt.

Ich muss mich also zwingen, noch passiver zu traden, also mehr Analyse, mehr Pending Order an den Stellen, wo ich eine gute Chance sehe, und weniger emotionales Trading. Es passiert mir immer wieder, dass ich eine Situation erkenne, an der ich dann unbedingt nichts verpassen will und schnell eine Position öffne. Auch wenn es dann nicht der optimale Einstiegspunkt ist.

Und bei den Trades läuft es dann meistens auch nicht so, wie geplant (gehofft).

Derzeit bieten mir die Charts relativ wenige Set-ups, nur eine neue Pending Order bei USD/CHF:

uc

EUR/USD habe ich geschlossen, ich glaube der Kurs kommt erst noch mal weiter zurück, da brauche ich nicht warten, dass ich ausgestoppt werde.

eu

Und Öl ist auch noch im Rennen, jetzt muss der Kurs aber wirklich mal nachgeben, sonst gibt es keinen Grund mehr, warum ich an dem Trade festhalten darf (denn Hoffnung ist kein Grund, sondern ein FEHLER!).

oil

À bientôt!

Öl brennt!

Den Titel sollte ich als Weisheit des Tages verkaufen 🙂

Für mich brennt heute Öl, denn es scheint als kommt jetzt doch noch etwas Schwäche rein. Aber ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, wenn die Märkte in den USA eröffnen kann sich alles ganz schnell wieder drehen.

Aber im Moment sieht es erst mal gut aus, die Position ist im Plus!

Oil

Der EUR/USD – Trade ist einer meiner besten in diesem Jahr bislang. Perfekt gelaufen, ich sichere die Gewinne jetzt mittels engen SL.

EU

Und noch ein interessanter Chart AUD/JPY. Ich packe ja gar keine JPY – Paare an, weil es einfach umkalkulierbar ist, wie die Abwertung da voran schreitet. Aber wenn die Abwertung auch bei der Gegenwährung stattfindet, dann wird es doch mal interessant.

AJ

Freitag = letzter Tradingtag in der Woche 😦

Aber immerhin kommt das Wochenende, da freue ich mich dann schon auch drauf. Alles Gute erst mal!

Beitragsnavigation